Einsatz | Vollsperre am Hessenreuther Berg

26.09.2017 21:13
Fabian Keppler-Stobrawe

Erbendorf. α Am heutigen Nachmittag war ein LKW-Fahrer mit seinem Gespann von #Pressath in Richtung #Erbendorf auf der #B299 unterwegs. Am #Hessenreuther #Berg fuhr der Fahrzeugführer wohl zu weit am rechten Rand und der LKW kippte seitlich in den #Graben. Die Folge: die Feuerwehren aus #Erbendorf, #Pressath und #Hessenreuth mussten die #B299 am Hessenreuther #Berg für etwa zwei Stunden komplett sperren, bis der LKW von einer Spezialfirma geborgen wurde.

Nichts ging mehr für den #LKW - weder vor, noch zurück. Der LKW samt Anhänger hing seitlich im Graben fest. Die zur Einsatzstelle gerufene Polizeistreife ließ zügig die Feuerwehr alarmieren und die #B299 zwischen #Erbendorf und #Pressath komplett sperren. Und das zur besten Berufsverkehrszeit. Leider mussten viele Pendler einen Umweg in Kauf nehmen, um nach Hause zu kommen. Die einfache Umfahrung über Kemnath ist wegen der Dauerbaustelle auf der #B22 nicht die komfortabelste Lösung. Doch leider war an der Unfallstelle keine Möglichkeit den #Verkehr vorbei zu leiten, vor allem, da eine Spezialfirma den LKW bergen musste und das Bergefahrzeug auch die gesamte Straßenbreite nutzte. Großräumig wurden die #Zufahrtsstraßen zum Hessenreuther Berg abgesperrt und der Verkehr umgeleitet.

Zwei Stunden Vollsperre

Als die Bergefahrzeuge eintrafen, wurde zügig der LKW aus dem Graben gezogen und zum Parkplatz am Abspann gebracht, wo weitere Sicherungsmaßnahmen am Unfallfahrzeug vorgenommen wurden. Nach etwa zwei Stunden wurde die Bundesstraße durch die #Polizei wieder freigegeben.

Durch den Wald und Warnleuchte überfahren

Ärgerlich war während des einsatzes, dass einige Autofahrer ihr Glück durch den Wald versuchten, um keinen größeren Umweg fahren zu müssen. Die #Waldwege sind jedoch nur für land- und forstwirschaftlichen Verkehr freigegeben. Eingie Autofahrer konnten beobachtet werden, wie sie kurz vor der Einsatzstelle, wahrscheinlich bei Anblick der Polizei- oder Feuerwehrfahrzeuge, wendeten und sich wieder entfernten. Zudem wurde von einem Autofahrer mit seinem PKW eine Warnleuchte der FFW Erbendorf #beschädigt. ω



Weitere Infos

Termine

Atemschutz: Kriechstrecke
22.02.2018 19:15
Teilnahme laut Aushang

Organisierte Erste Hilfe
22.02.2018 19:30
Übungsleitung: F. Keppler-Stobrawe

Unterricht Licht (Jugendgruppe)
23.02.2018 19:00

Übung Gesamte Wehr
26.02.2018 19:30
Übungsleitung: B. Schmidt (1. Kommandant)

Übung Gruppe 1
05.03.2018 19:30
Übungsleitung: T. Bollmann

Alle Termine und Details anzeigen

Links