Rauchmelderpflicht Bayern

Zum 01.01.2013 wurde mit der Einführung des Art. 46 Abs. 4 BayBO die generelle Verpflichtung zur Installation von Rauchwarnmeldern für Wohnungen in die Bayerische Bauordnung aufgenommen. Danach müssen Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure, die zu Aufenthaltsräumen führen jeweils mindestens einen Rauchwarnmelder haben. Diese müssen so eingebaut oder angebracht und betrieben werden, dass Brandrauch frühzeitig erkannt und gemeldet wird.

Diese Verpflichtung gilt für Neubauten ab sofort. Für vorhandene Wohnungen besteht eine Nachrüstverpflichtung für die Eigentümer bis spätestens 31.12.2017. Die Sicherstellung der Betriebsbereitschaft obliegt den unmittelbaren Besitzern, es sei denn, der Eigentümer übernimmt diese Verpflichtung selbst.

Informationsschreiben der obersten Baubehörde in Bayern (.pdf)

Weitere Infos

Termine

Atemschutz: Kriechstrecke
22.02.2018 19:15
Teilnahme laut Aushang

Organisierte Erste Hilfe
22.02.2018 19:30
Übungsleitung: F. Keppler-Stobrawe

Unterricht Licht (Jugendgruppe)
23.02.2018 19:00

Übung Gesamte Wehr
26.02.2018 19:30
Übungsleitung: B. Schmidt (1. Kommandant)

Übung Gruppe 1
05.03.2018 19:30
Übungsleitung: T. Bollmann

Alle Termine und Details anzeigen

Links